Religion

 

An der Grundschule der DSL werden die Kinder gemeinsam konfessionell-übergreifend unterrichtet. Es handelt sich hierbei um einen christlichen Religionsunterricht, bei dem insbesondere auf die Gemeinsamkeiten des evangelischen und katholischen Glaubens wertgelegt wird, wobei auch Unterschiede erwähnt und erläutert werden. Andere Weltreligionen werden insbesondere im 3. oder 4. Schuljahr behandelt.

Im Religionsunterricht möchten wir folgende Fähigkeiten fördern und fordern:

  • die Fähigkeit, existentielle Fragen zu stellen und christlich geprägte Antworten zu suchen
  • die Fähigkeit, sich in verschiedenen Formen auszudrücken (musikalisch, ästhetisch, kreativ-gestalterisch, kreativ-sprachlich)
  • die Fähigkeit, symbolische/ religiöse Sprache zu deuten
  • die aktive Mitarbeit in der Lerngruppe, in der Kleingruppe, in der Partnerarbeit
  • die Gestaltung und Sorgfalt bei der Erstellung von Produkten (Mappe, Plakate, Bibelbüchlein)

Die religiösen Überzeugungen, das religiöse Leben und die religiöse Praxis der Schüler sind nicht Gegenstand der Leistungsbewertung.