Qualifikationsphase

Die Qualifikationsphase
 
In den vier Halbjahren der Qualifikationsphase werden die Schülerinnen und Schüler auf die Abiturprüfungen vorbereitet.
Die Leistungen der Qualifikationsphase finden  Eingang in das Abiturzeugnis. Die jeweils in einem Halbjahr erbrachten Leistungen in allen Qualifikationsfächern werden mit einer Punktzahl von 0 bis 15 bewertet. Es werden für die vier Halbjahre in der Qualifikationsphase Halbjahreszeugnisse erteilt, die Noten werden unabhängig voneinander gesetzt.
 
Alle Schülerinnen und Schüler haben in der 11. und 12. Klasse jeweils mindestens 35 bzw. 36 Wochenstunden Unterricht. Von diesen sind für alle Schülerinnen und Schüler verbindlich vorgeschrieben: Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Sport. Im Wahlpflichtbereich entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler zwischen Ethik und Religion sowie Kunst und Musik. Außerdem muss eine der folgenden Fächerkombinationen belegt werden:
  • eine weitere Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) und zwei Naturwissenschaften (Physik, Chemie oder Biologie)

oder

  • drei Naturwissenschaften (Physik, Chemie und Biologie).
 
Grundsätzlich dürfen in der 11. Klasse keine Fächer neu oder erneut hinzugewählt werden. Dies ist bereits bei der Fächerwahl vor Beginn der 10. Klasse zu berücksichtigen.