50 bedeutende Anglo-Germans

50 bedeutende Anglo-Germans

Liebe Leserinnen und Leser,

in der letzten DSLWeekly baten wir um Vorschläge für unsere Zusammenstellung von 50 bedeutenden Anglo-Germans. Bisher trafen nur wenige Antworten ein. Exemplarisch veröffentlichen wir hier die Zuschrift von Frau Nina von Groote-Lukas, der wir auf diesem Wege noch einmal herzlich danken.  Fällt Ihnen/Euch auch eine Person ein, die ihren Weg in unsere Infographic finden sollte? Vorschläge erbitten wir an 50yearsdsl@dslondon.org.uk:

„Mein Vorschlag für die Rubrik der bedeutendsten Anglo-Germans wäre Johann Christian Bach, der jüngste Sohn von Johann Sebastian Bach, auch “the London Bach” genannt. Er war nicht nur ein bedeutender Musiker/Komponist, sondern er hat auch Rechtsgeschichte gemacht. 1777 (glaube ich) hat er einen Musikverleger verklagt, weil dieser eines seiner Stücke für ein anderes Instrument umgeschrieben und veröffentlicht hat. Diesen Fall hat Bach gewonnen, und damit den Grundstein im englischen Recht für das Recht eines Komponisten auf “Copyright” an seiner Musik gelegt. Vorher konnte man als Komponist nur darauf hoffen, dass man für seine Komposition vom König ein Patent bekam (wie es z.B. Purcell tat).“ Nina von Groote-Lukas

 

In  the last DSLWeekly we announced that we are in the process of putting together a compilation of 50 important Anglo-Germans for an infographic and asked you your proposals. So far, only very few answers have been received. As an example, we publish a submission by Mrs. Nina von Groote-Lukas, who we would like to thank once again. Who would you suggest?  Please send your proposals to 50yearsdsl@dslondon.org.uk :

"My proposal for the category of the most important Anglo-Germans would be Johann Christian Bach, the youngest son of Johann Sebastian Bach, also called "the London Bach". Not only was he an important musician/composer, but he also made legal history. In 1777 (I think) he sued a music publisher for rewriting and publishing one of his pieces for another instrument. Bach won this case, laying the foundation in English law for a composer's right to "copyright" ones music. Before, as a composer, one could only hope that one got a patent from the king for his composition (as it did .B. Purcell)." Nina von Groote-Lukas

Silke Müller