Jugend musiziert

Jugend musiziert in Prag

DSL Schüler in Prag beim Landeswettbewerb Jugend musiziert, wo unsere Teilnehmer sehr erfolgreich abgeschnitten haben:

Paula Hoss, Solo Gesang Pop: 1. Preis (25 Punkte, Höchstpunktzahl!!) mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Halle
Leon Schwartz-Croft, Begleitung (Pop Gesang): 1. Preis (24 Punkte) mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Halle

Constantin Gerber, Sonderkategorie Pop Keyboard: 2. Preis (22 Punkte)
Selim Häussermann, Sonderkategorie Pop Begleitung Schlagzeug: 2. Preis (22 Punkte)
Leon Schwartz-Croft, Sonderkategorie Pop Begleitung Gitarre: 2. Preis (22 Punkte)
Emilia Derbuch- Markovic, Sonderkategorie Pop Begleitung Gesang: 2. Preis (22 Punkte)

Weitere externe Teilnehmer:

Timon Stähler, Frederick Peitschmann, Mauricio Sotelo Romero (Klavier-Kammermusik): 1. Preis (24 Punkte) mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Halle
Amber Emson (Violine solo): 1. Preis (25 Punkte) mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Halle
Sophie Kauer (Violoncello solo): 1. Preis (24 Punkte) mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Halle
Shlomo Levy (Violine solo): 1. Preis (24 Punkte) mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Halle
Marcel Wheatley (Perkussion): 1. Preis (24 Punkte) mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Halle

Für das Londoner Team gab es also fast nur erste Preise, worüber wir sehr stolz sein können.
Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich.

 

Wir gratulieren Paula Hoss (Gesang) und Leon Schwartz-Croft (Gitarre) zum sensationellen 1. Preis beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert in Halle.

In diesem Jahr gab es folgende Gewinner

1. Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Prag

  • Shlomo Levy, auswärtig (Violine Solo)
  • Isabella Giagounidis, auswärtig (Violine Solo):
  • Marcel Wheatley, auswärtig (Perkussion Solo):
  • Pedro M. Sotelo-Romero, Timon Stähler, Frederick Pietschmann, auswärtig (Klavier Kammermusik)
  • Sophie Kauer, auswärtig (Cello Solo)
  • Amber Emson, auswärtig (Violine Solo)
  • Paula Hoss 10c (Sologesang Pop)
  • Constantin Gerber 10b, Emilia Derbuch-Markovic 10b, Leon Schwartz-Croft 9c, Selim Häussermann 10b (Instrumentalsolo Pop)

 

2. Preise

  • Virginia Ceccatelli 9a (Sologesang Pop)
  • Martina Casas Infante 9a (Sologesang Pop)
  • Annemarie Funke, auswärtig (Sologesang Pop)
  • Frederick von Schubert, 6d (Cello Solo)
  • Emily Hoyer, 7b (Cello Solo)
  • Benedict von Schubert, 8c (Violine Solo)

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen hervorragenden Ergebnissen!

Das Jumu-Team (Evelyn Meyer, Vorsitzende)

Informationen zur Ausschreibung und zur Anmeldung finden Sie unter www.jumu-nordost.eu

 

Die vergangenen Jahre

 

2018: Am 16. Januar ging der 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb an Leon Schwartz-Croft (E-Gitarre Pop) 8c, mit Begleitband: Constantin Gerber (Piano) 9a, Selim Häussermann (Drums) 9c und Paula Hoss (Gesang) 10b, Sofia Caironi 5a und Kenzo Sibbe-Sato 6c (Klavier vierhändig), Eleanor Voak (extern) Blockflöte Solo.

2017: Timon Stähler (Klavier solo, nicht DSL), Paula Hoss (Gesang), Annemarie Funke (Gesang) und Léon Schwartz-Croft (Gitarre) gewannen den 1. Preis mit Weiterleitung nach Brüssel.

Dort haben alle unsere Ensandten den 1. Platz belegt!

2016: Am 16. Januar 2016 gewannen den 1. Preis mit Weiterleitung (nach Helsinki) Timon Stähler (Klavier), Ruben Emson (Trompete/ Flügelhorn) und Paula Hoss (Gesang, begleitet von Léon Schwartz-Croft auf der Gitarre und Konstantin Gerber auf dem Klavier)

2015: Am 17. Januar 2015 erhielten den 1. Preis mit Weiterleitung (nach Paris) Sarah Eilers (Trompete solo), Juliane Weigand (Gesang Musical), Amber Emson und Timon Stähler (Duo Violine-Klavier) und Ruben Emson (Trompete solo)

2014: Am 18. Januar 2014 erhielten den 1. Preis mit Weiterleitung (nach Kopenhagen) Juliane Deil (Klavier solo), Maximilan Deil (Schlagzeug Pop), Carlos Cremer (Gesang Pop), Maria Cremer (Gesang Pop), Amber Emson und Sophie Kauer (Streicher-Ensemble), Timon Stähler (Klavier solo).

2013: Am 17. Januar 2013 erhielten den 1. Preis mit Weiterleitung (nach Moskau) Amber Emson (Violine solo), Ayla Sahin (Violine solo), Anne Yin Han (Violine solo), Sophie Schnurr (Violine solo), Dilara Sahin (Violoncello solo), Rufus Lawrence (Violoncello solo), Robert Wheatley (Violoncello solo), Louisa Kaltenbach (Violoncello solo), Konrad und Alwin Bucher (Duo Klavier und Horn).

Wichtig: Nähere Informationen zum Wettbewerb und die Online-Anmeldung finden sich unter: www.jumu-nordost.eu

 

Allgemeines

Jugend musiziert ist ein Wettbewerb mit über 50-jähriger Tradition. 
Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten motiviert der bedeutendste musikalische Wettbewerb der Bundesrepublik Deutschland Jahr für Jahr Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es bei „Jugend musiziert“ aber auch um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher und um die Bewältigung einer künstlerischen Herausforderung, bei welcher man sein ganzes Können vor einer fachlich herausragenden Jury unter Beweis stellen muss.

An der Deutschen Schule London findet seit langem eine enge Kooperation von externen Instrumentallehrern und Musiklehrern der Schule statt, sodass mehrmals im Jahr Vorspielabende stattfinden und überdurchschnittlich viele Schüler ein oder sogar auch mehrere Instrumente spielen.

Die Deutsche Schule London durfte in den Jahren 2005 und 2012 den Landeswettbewerb  „Jugend musiziert" ausrichten. Der Austragungsort des Landeswettbewerbs wechselt jährlich innerhalb der Deutschen Auslandsschulen in der Region Nordost-Europa.

Kategorien und Instrumente

Der Wettbewerb umfasst neben den Kategorien Solowertung Klavier, Harfe, Gesang, Drumset, Gitarre auch Ensemblewertung verschiedenster Kombinationen (Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik und Neue Musik).

Auch findet die Sonderkategorie "Kinder musizieren" statt. Die Instrumental-Kategorien wechseln hierbei jährlich. 

Gerade die musikalische Kulturhauptstadt London als Austragungsort des Wettbewerbs zeigt, wie vielfältig Musik dargeboten werden kann, angefangen von den unzähligen Musical-Aufführungen in den West End Theatern bis hin zu den Konzerten in der weltberühmten Royal Albert Hall, wo internationale Künstler auftreten. Dies dürfte für die jungen Nachwuchskünstler, die sich in „Jugend musiziert“ präsentieren, genügend Inspiration und Motivation bieten.